DXtv.de (http://forum.dxtv.de/wbb//index.php)
- Empfangsgeräte (http://forum.dxtv.de/wbb//board.php?boardid=20)
-- LNB allgemein (http://forum.dxtv.de/wbb//board.php?boardid=98)
--- DiSEqC-Schalter Vizyon VZD-16K ist vergesslich (http://forum.dxtv.de/wbb//thread.php?threadid=25173)


Posted by Redeemer on 13.08.2019 at23:13:

  DiSEqC-Schalter Vizyon VZD-16K ist vergesslich

Hallo zusammen,

ich habe mir eine T90 gekauft, um mein Material (Universalmultifeedhalter, LNBs, Kabel) aus meiner alten Wohnung wieder zu verwenden. Da an die T90 mehr LNBs als an meine damalige Schüssel passen, habe ich mich nach einem 16-fach Schalter ohne Terrestrik umgesehen. Davon gibt es genau einen, den Vizyon VZD-16K. Der hat aber eine ziemliche Macke: Er vergisst beim Umschalten zwischen 13V und 18V sehr häufig seinen Schaltzustand. Ich habe die TT-1600 und TT-4100 probiert, immer das gleiche Problem. LNBs sind Inverto Multiconnect und Inverto Black Ultra, es tritt bei beiden auf. Software ist CrazyScan.

Fragen:
- Hattet ihr so etwas schon mal?
- Hat vielleicht jemand den gleichen Schalter schon mal benutzt?
- Ist das ein generelles Problem des Modells oder könnte ein Austausch helfen?
Wenn der Schalter nicht zu gebrauchen ist, muss ich wohl meinen alten 10-fach-Schalter mit einigen 1.0-Schaltern kaskadieren.

Sonstige Anmerkungen zu dem Gerät:
- Das Teil reagiert (genau wie die billigen 10-fach-Schalter) entgegen der Beschreibung nicht auf 1.0 und 1.2. Er ließe sich somit wohl kaskadieren, wenn er nicht so vergesslich wäre.
- Auf der Schachtel steht "Designed in Germany". Die Schachtel kann damit nicht gemeint sein, denn was da Deutsch sein soll, ist unverständlich.



Posted by BBC-Hörer on 14.08.2019 at08:59:

  RE: DiSEqC-Schalter Vizyon VZD-16K ist vergesslich

quote:
Original von Redeemer
- Hattet ihr so etwas schon mal?

ist mir bei den verschiedensten Schaltern noch nicht vorgekommen

quote:
Original von Redeemer
- Hat vielleicht jemand den gleichen Schalter schon mal benutzt?

nein

quote:
Original von Redeemer
- Ist das ein generelles Problem des Modells oder könnte ein Austausch helfen?
Wenn der Schalter nicht zu gebrauchen ist, muss ich wohl meinen alten 10-fach-Schalter mit einigen 1.0-Schaltern kaskadieren.

Ich halte das Ding, so wie Du es beschreibst, mit einem technischen Fehler behaftet. Solange die Versorgungsspannung (gebildet aus den 13/18V) anliegt, muß auch der Schaltzustand gespeichert werden. Manche Receiver beinhalten eine Option "DiseqC Kommando immer senden" - evtl. schließt das auch die Umschaltung V/H mit ein und der Fehler könnte damit umgangen werden.

Im übrigen würde mich der geringe Preis im Vergleich zu anderen Schaltern stutzig machen. Probiere doch einen EMP-Centauri, der bringt die Wetterfestigkeit gleich mit.



Posted by a33 on 14.08.2019 at13:34:

  RE: DiSEqC-Schalter Vizyon VZD-16K ist vergesslich

quote:
Originally posted by Redeemer
.... den Vizyon VZD-16K. Der hat aber eine ziemliche Macke: Er vergisst beim Umschalten zwischen 13V und 18V sehr häufig seinen Schaltzustand. Ich habe die TT-1600 und TT-4100 probiert, immer das gleiche Problem. LNBs sind Inverto Multiconnect und Inverto Black Ultra, es tritt bei beiden auf. Software ist CrazyScan.


Vielleicht macht der Switch einen Reset (z.B. weil Spannung ganz kurz unterbrochen wird?), und schaltet zurück zu Port1?
Passiert das bei 13 zu 18 volt, und bei 18 zu 13 volt?
Kannst du einstellen, daß diseqc kommando bei jeder Senderwechslung gesendet werden soll (Also "Fast Diseqc" auf AUS)?

Ich könnte nicht direkt sagen, ob dies primär ein card-hardware, software, oder Switch-Problem sein sollte. Vielleicht ein Kompatibilitätsproblem?

Juras hat damals auf seinem Website geschrieben über fehlende Kondensatoren beim Schalt-IC in diseqc Schaltern, zum Stabilisieren der Spannung. Das könnte eine Ursache sein für einen Switch-Reset. In modernen Schaltern sind an der stelle aber oft sowieso keine Elko's mehr, habe ich gesehen, also das wird vielleicht anders gelöst (oder die heutige ICs sind weniger empfindlich dafür).

MfG,
A33



Posted by ginntonic on 14.08.2019 at14:07:

 

Ich würde auch zum EMP Centauri raten, der funktioniert einfach nur.



Posted by Redeemer on 14.08.2019 at20:11:

  RE: DiSEqC-Schalter Vizyon VZD-16K ist vergesslich

quote:
Original von BBC-Hörer
Im übrigen würde mich der geringe Preis im Vergleich zu anderen Schaltern stutzig machen. Probiere doch einen EMP-Centauri, der bringt die Wetterfestigkeit gleich mit.
Es ging mir nicht um den Preis sondern dass ich keine Terrestrik drin haben will. Dadurch gibt's doch ständig Verluste, zumindest bei meiner anderen Terrestrik-Einspeisung gehen einige dB drauf.
Habe mir einen EMP-Centauri mit 2.0 für die Kaskade bestellt.

quote:
Original von a33
Vielleicht macht der Switch einen Reset (z.B. weil Spannung ganz kurz unterbrochen wird?), und schaltet zurück zu Port1?
Das vermute ich auch. Dachte da auch an einen fehlenden Elko oder so was.

Angehängt ein Bild von CrazyScan: Horizontal ist 28,5° Ost (Port 13), vertikal ist 53° Ost (Port 1). Sieht man sehr gut, dass das nicht derselbe Satellit sein kann. CrazyScan scannt horizontal vor vertikal.

Das Senden von DiSEqC bei jedem Senderwechsel hatte ich auch überlegt, können aber nur wenige Programme. Wenn man dann noch einen Rotor einsetzt, versucht der bei jedem Wechsel auf demselben darüber empfangenen Satelliten sich nachzustellen, was ihm sicher auch nicht gut tut.

quote:
Original von a33
Passiert das bei 13 zu 18 volt, und bei 18 zu 13 volt?
Bei beidem.



Posted by a33 on 15.08.2019 at00:42:

  RE: DiSEqC-Schalter Vizyon VZD-16K ist vergesslich

Wird's denn anders, wenn du zwischen Card und Switch eine diode-entkoppelten Weiche machst, mit auf dem 'anderen' Port der Weiche konstant 12 Volt?
Damit eine Spannungsunterbrechung den Switch nicht erreicht (aufgefangen wird von dem 12 Volt)?

Habe so was mal beschrieben gesehen.
Dieser Test gibt Klarheit ob Spannungsunterbrechung wirklich die Ursache wäre.
(Und bietet dann auch eine Lösung. Nicht schön, aber praktisch.)

MfG,
A33



Posted by ginntonic on 15.08.2019 at09:54:

 

Hast du das Verhalten auch mit EBS Pro? CrazyScan geht recht sparsam mit DiseqC Senden um.



Posted by Redeemer on 18.08.2019 at22:04:

 

Ich habe jetzt meinen alten 10-fach-1.1-Schalter genommen. Der hat zwar auch nur 10 Euro oder so gekostet, allerdings ist das schon mein zweiter, da der erste nur gut ein Jahr gehalten hat.
Dazu jetzt verschiedene 2.0-Schalter dahintergeschaltet, zwei verschiedene extrem billige (unter 3 Euro) und eben einige EMP-Centauri.
Das läuft perfekt und macht keine Mucken.

Nur ein IBU-LNB hat eine deutlich falsche LOF1, aber das hat mit den Switches nichts zu tun.


LANG_GLOBAL_COPYRIGHT