DXTV - der DXer-Treff
Offizieller DXtv-Sponsor
Offizieller DXtv-Sponsor
Rule #1: Don't talk about hacking of encrypted TV channels!
Rule #2: Please no battles between members!
Rule #3: Always use a working email-address for your registration!
Rule #4: Don't post any ads. Except for the 2 sponsors we're commercial-free!
Rule #5: Don't use free file-hoster for your images. Please use our own file-attachement!
ALL-INKL.COM Webhosting
Server in Dresden, Sachsen!
> Impressum <

DXtv.de » DXer-Sat-Empfang » DX-Anfängerbereich » Empfehlungen für den Aufbau des Systems im LU + C-Band » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Empfehlungen für den Aufbau des Systems im LU + C-Band
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
mirko73
Neuling

Registration Date: 21.11.2018
Posts: 15
Schüsselgröße / Dish size: 150
Standort / Location: MILANO

Level: 15 [?]
Experience: 5,719
Next Level: 7,465

1,746 points of experience needed for next level

Empfehlungen für den Aufbau des Systems im LU + C-Band Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

guten nachmittag,
Ich denke darüber nach, eine Antenne von mindestens 2 Metern anstelle der 150 Gibertini zu installieren, die von smr 1224 angetrieben werden.

Ziel ist es, die Bänder KU und C im Bogen von 85 E bis 55 W zu erhalten.

Es tut mir leid, wenn ich mehrere Fragen stelle, aber ich muss Aktivitäten und Materialien auf der Grundlage realer Möglichkeiten gut planen, um ein System zu realisieren, das es mir ermöglicht, von 85 E bis 55 W zu empfangen.

zu den erfahreneren stelle ich einige fragen:

1) Besser eine PFA oder Offset Antenne?

2) in der Hypothese der PFA-Antenne unter Verwendung des Corotors, welche Lösung zur Annahme von Feed-lnb zur Maximierung der Signale?


3) Ist in der Hypothese eines Antennenversatzes ein zweiter Motor für die Elevation vorzusehen?


4) Auf Motor/Polarmount-Ebene, welche Lösung eignet sich am besten für Antennen über 2 Meter?


5) Angesichts der Tatsache, dass in meinem Wohnort (Mailand) die Wimax / 5G-Störungen hoch sind, welche Vorsichtsmaßnahmen kann ich für die Antenne treffen, die sich auf dem Gebäude im 10. Stock befindet?

Bei der Installation des neuen Systems wird ein technischer Experte hinzukommen, dem ich die richtigen Angaben machen möchte!

danke für die hilfe


Gruß
Mirko
23.11.2019 16:19 mirko73 is offline Send an Email to mirko73 Search for Posts by mirko73 Add mirko73 to your Buddy List
Bender
Ehrenmitglied


images/avatars/avatar-169.jpg

Registration Date: 20.05.2005
Posts: 807
Schüsselgröße / Dish size: OFC-120
Standort / Location: Berliner Speckgürtel

Level: 44 [?]
Experience: 4,288,737
Next Level: 4,297,834

9,097 points of experience needed for next level

RE: Empfehlungen für den Aufbau des Systems im LU + C-Band Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

1. Eine PFA ist in aller Regel für das C-Band produziert und hat wegen der meist geringeren Oberflächengenauigkeit im Ku-Band einen wesentlich geringeren Gewinn als theoretisch möglich.
Lieber eine Offsetantenne mit schielend installiertem C-Band-LNB. Dieses braucht dann aber auch ein zur Antenne passendes Feed. (f/D...)
3. Ein Motor für die Elevation ist erst bei großen Antennen und weit außen stehenden Satelliten nötig. Da das ein größerer Aufwand ist, kann man diese Frage erst beantworten, wenn die Antenne(ngröße) bekannt ist.
4. Erst mal gucken, was derzeitig überhaupt lieferbar/käuflich ist.
5. Wimax sollte bis 3600Mhz in Betrieb sein. Hier müsste ein LNB mit Filter/Sperre verbaut werden, das den f-Bereich unter 3600MHz ausblended/filtert.
5G arbeitet in Italien (angeblich) bis 3,7GHz. Entweder Lösung wie oben genannt mit Grenze 3700MHz oder probieren was ein Metallzaun (auch Microwavegitter) unterhalb der Antenne bewirkt.
02.12.2019 21:38 Bender is offline Send an Email to Bender Search for Posts by Bender Add Bender to your Buddy List
mirko73
Neuling

Registration Date: 21.11.2018
Posts: 15
Schüsselgröße / Dish size: 150
Standort / Location: MILANO

Level: 15 [?]
Experience: 5,719
Next Level: 7,465

1,746 points of experience needed for next level

RE: Empfehlungen für den Aufbau des Systems im LU + C-Band Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Salbe,
Daher ist ein Offset vorzuziehen.

Wenn Sie sich für Egis Robot entscheiden, benötigen Sie einen Polarotor für die Einstellung des Versatzes und der Sonde.

Ich würde installiereneine Laminas Typ 270 Antenne vielleicht mit Egis und Polarotor.

In diesem Fall ist kein zweiter Motor zum Anheben erforderlich.

Könnten Sie für Wimax eine Av-comm + OMT + Lnb-Filterlösung verwenden?
dank
02.12.2019 23:00 mirko73 is offline Send an Email to mirko73 Search for Posts by mirko73 Add mirko73 to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
DXtv.de » DXer-Sat-Empfang » DX-Anfängerbereich » Empfehlungen für den Aufbau des Systems im LU + C-Band



Verlinke DXtv auf Deiner Homepage. Vielen Dank!

Impressum

Herr M. Laue
Hirschsprung 8
D-15537 Erkner
Germany, EU


eMail: forum @ dxtv . de (bitte die Leerzeichen im eMail-Programm entfernen)

Telefon: 0 33 62 - 65 30 497*

*) Erklärung zur Rufnummer:
- diese Rufnummer ist nicht rund um die Uhr besetzt.
- diese Rufnummer steht da nur, weil sie da aus rechtlichen Gründen stehen muss.
- dies ist KEINE Service-Hotline für das Forum oder technische Empfangsfragen!
Bei Fragen bezüglich des Forum (z.B. bei fehlgeschlagenen Anmeldungen) nutze bitte ausnahmslos die eMail-Adresse.
Jedoch werden auch auf der eMail-Adresse KEINE technischen Empfangsfragen beantwortet!

Für technische Empfangsfragen steht das Forum zur freien Verfügung. Einmal registriert und angemeldet, kannst Du hier all Deine Fragen loswerden.

Dieses Forum wird von einer Privatperson betrieben. Es handelt sich hierbei um kein kommerzielles Projekt. Die angezeigte Werbung zweier Sponsoren dient nicht der Gewinnmaximierung.



Haftungsauschluß

Nach §§ 8 bis 10 TMG ist der Betreiber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Dies gilt auch und vor allem für verlinkte externe Internetseiten, welche die Mitglieder in ihren Texten, Nachrichten oder Signaturen angeben.

Dieses Forum wird moderiert und dabei bestmöglich nach verbotenen Inhalten überprüft. Da dies aus zeitlichen Gründen leider nicht immer möglich ist, liegt die gesetzliche Haftung allein beim jeweiligen Mitglied selbst, dessen Text oder Nachricht immer zusammen mit Uhrzeit und IP gespeichert wird. Der Betreiber übernimmt für diese Dinge keinerlei Haftung. Eine Überprüfung von Konflikten zwischen Benutzernamen/Avataren und Marken/Logos nimmt der Betreiber aus zeitlichen Gründen nicht vor und erklärt, dass er dafür rechtlich erst verantwortlich ist, nachdem er schriftlich davon in Kenntnis gesetzt wurde. In diesem Fall wird das Mitglied auf sofortige Änderung des Namens hingewiesen und sofern diese ausbleibt, wird das Mitglied vom Forenbetrieb ausgeschlossen. Das Mitglied hat also auch eigenständig darauf zu achten, dass seine Angaben kein Markenrecht oder ähnliches mißbrauchen. Bei Zuwiderhandlung ist das Mitglied selbst verantwortlich und dafür haftbar.
Der Betreiber stellt lediglich die Plattform für den freien Meinungs- und Informationsaustausch zur Verfügung.

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Aus zeitlichen Gründen ist es dem Betreiber leider unmöglich, alle Beiträge eines oder mehrerer Mitglieder zu löschen, die sich im Laufe der Zeit im gesamten Forum angesammelt haben.
Einzelne Beiträge oder Textpassagen werden auf Wunsch des Mitgliedes gern überarbeitet. Jedoch sieht der Betreiber davon ab, hunderte oder tausende Beiträge eines Mitgliedes zu entfernen, wenn diesem Mitglied gerade danach sein sollte.
 

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2007 WoltLab GmbH