DXTV - der DXer-Treff
Offizieller DXtv-Sponsor
Offizieller DXtv-Sponsor
Rule #1: Don't talk about hacking of encrypted TV channels!
Rule #2: Please no battles between members!
Rule #3: Always use a working email-address for your registration!
Rule #4: Don't post any ads. Except for the 2 sponsors we're commercial-free!
Rule #5: Don't use free file-hoster for your images. Please use our own file-attachement!
ALL-INKL.COM Webhosting
Server in Dresden, Sachsen!
> Impressum <

DXtv.de » DXer-Sat-Empfang » Ka-Band Empfang » Inverto Ka-Band Empfangstest » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Pages (3): « previous 1 [2] 3 next » Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Inverto Ka-Band Empfangstest
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
elchromo
Feediator


images/avatars/avatar-986.jpg

Registration Date: 18.05.2009
Posts: 562
Schüsselgröße / Dish size: 270cm
Standort / Location: radebeul

Level: 41 [?]
Experience: 2,157,088
Next Level: 2,530,022

372,934 points of experience needed for next level

RE: Empfangstest auf 16,2° Ost Sicral 1A Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hallo,eric ! ich habe hier eine kleinen 12pf keramikkondensator aus ddr-produktion an den seiten plangeschliffen und auf den resonator im lnb aufgeklebt. der oszilator schwingt damit an,ich konnte nur noch nicht testen wieweit die lof verschoben wird(habe keine lust bei diesem k...kwetter auf dem dach rumzuturnen)...anbei zwei bildchen...gruss elchromo

LANG_THREAD_ATTACHMENTS
jpg aufbauLOF verschiebung.jpg (238 KB, 612 downloads)
jpg LOFverschiebung.jpg (175 KB, 571 downloads)


__________________
laminas as2700,49°O-30°W c-band skewkontrol,laminas 1800 ku skewkontrol,ka-band schielend dr hd f16,f15,d15,azbox me

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by elchromo on 18.03.2013 10:32.

18.03.2013 10:31 elchromo is offline Search for Posts by elchromo Add elchromo to your Buddy List
-bonobo-
Satellist


images/avatars/avatar-1201.gif

Registration Date: 24.11.2010
Posts: 84
Schüsselgröße / Dish size: 180cm PFA
Standort / Location: Sachsen (bei Dresden)

Level: 30 [?]
Experience: 275,803
Next Level: 300,073

24,270 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Geile Idee Daumen hoch , die ATV Leute benutzen so was um ein Ku auf 10GHz runter zu bekommen!
Bei meinem Ku Bastel LNB haben die es genau so gemacht! Das könnte man zum ausschlachten nehmen.
Das zusammengerollte Teflonband auf dem Filter brachte keine Punkte, da muss was anderes her.

Attachment:
jpg IMG_0531.jpg (681.16 KB, 555 downloads)
18.03.2013 12:36 -bonobo- is offline Send an Email to -bonobo- Search for Posts by -bonobo- Add -bonobo- to your Buddy List
Eric12
Ehrenmitglied


Registration Date: 17.10.2007
Posts: 17,716
Schüsselgröße / Dish size: 70 cm
Standort / Location: 51° Nord / 12° Ost

Level: 63 [?]
Experience: 78,258,609
Next Level: 86,547,382

8,288,773 points of experience needed for next level

RE: Empfangstest auf 16,2° Ost Sicral 1A Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo elchromo,

der Test ist sehr interessant! Daumen hoch
Leider werden die älteren Kondensatoren nicht mehr produziert und ich habe auch keine "Restbestände". Ich habe einen handelsüblichen 10 pF "Kerko" vor einigen Wochen abgeschliffen (es blieb nur ein "Rudiment" mit ca. 0,5 mm Dicke übrig) und die LOF hat sich nur um ca. 90 MHz geändert. Danach hatte ich große Probleme, das Material wieder vom Resonator abzuschleifen, denn der Klebstoff war nach den umfangreichen Tests schon ausgehärtet. Inzwischen habe ich schon drei ältere Ku-Band LNB "geschlachtet", konnte aber noch keinen Resonator mit weißer Keramik finden (mit dem farbigen ringförmigen Material schwingt der Oszillator nicht an). Zwinkern

Viele Grüße

Eric12

Winken
18.03.2013 13:05 Eric12 is offline Send an Email to Eric12 Search for Posts by Eric12 Add Eric12 to your Buddy List
Eric12
Ehrenmitglied


Registration Date: 17.10.2007
Posts: 17,716
Schüsselgröße / Dish size: 70 cm
Standort / Location: 51° Nord / 12° Ost

Level: 63 [?]
Experience: 78,258,609
Next Level: 86,547,382

8,288,773 points of experience needed for next level

RE: Inverto Ka-Band Empfangstest Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Original von Eric12
Hallo,

vielen Dank für die interessante Information! Daumen hoch
Nachdem ich die LOF des Inverto Ka-Band LNB auf 21,25 GHz erhöht habe (siehe "19,5 GHz Testsignal"), kann ich das Signal auf 20535H auch empfangen. Der Johansson Frequenzumsetzer unterstützt Eingangssignale mit einer Frequenz von 700 - 950 MHz und das Ausgangssignal ist 500 MHz höher ("LOF 21,75 GHz" mit CrazyScan). Zwinkern

mfg

Eric12

Winken


Heute ein Test mit dem ADX plus Frequenzkonverter (fast identische Ergebnisse). Zwinkern

LANG_THREAD_ATTACHMENTS
jpg 0118 RFScan TBS 6925 DVBS-S2 Tuner.jpg (77.21 KB, 426 downloads)
jpg 11,8E-Ka 20534H.jpg (107 KB, 431 downloads)
jpg 0091 RFScan TBS 6925 DVBS-S2 Tuner.jpg (79 KB, 431 downloads)
25.03.2013 19:53 Eric12 is offline Send an Email to Eric12 Search for Posts by Eric12 Add Eric12 to your Buddy List
-bonobo-
Satellist


images/avatars/avatar-1201.gif

Registration Date: 24.11.2010
Posts: 84
Schüsselgröße / Dish size: 180cm PFA
Standort / Location: Sachsen (bei Dresden)

Level: 30 [?]
Experience: 275,803
Next Level: 300,073

24,270 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

gibts bei Euch was Neues?

Hatte das LNB mal an der großen Schüssel dran. Auf WGS 60° O Signale bis 20870 hoch, zwischen 30 - 40° O war auch noch was und dann die üblichen Bekannten nur mit mehr Pegel.
Beim LNB "Prüfsendertest" folgendes:
Ka LOF 21.2 Standart

LOF 9,75 x 2 = 19500 ZF 1700 starker Träger
10,0 x 2 = 20000 ZF 1200 Starker Träger
10,6 x 2 = 21200 nichts, logisch
aber das komische ist,
10,75 x 2 = 21500 ZF 300 sehr schwacher Träger nur mit SDR nachzuweisen
11,475 x 2 = 22950 ZF 1750 starker Träger crazy
verhält sich das Ding jetzt wie ein Universal LNB? grübel
wäre das was für 7° Ost?

Hab dann die LOF beim Ka rauf und runter gedreht das Filter gequält , kein Erfolg auf der 60cm Schüssel!
Hab vielleicht auch einen Denkfehler drinn.
Schluss für Heute, gute Nacht.
05.04.2013 03:23 -bonobo- is offline Send an Email to -bonobo- Search for Posts by -bonobo- Add -bonobo- to your Buddy List
Eric12
Ehrenmitglied


Registration Date: 17.10.2007
Posts: 17,716
Schüsselgröße / Dish size: 70 cm
Standort / Location: 51° Nord / 12° Ost

Level: 63 [?]
Experience: 78,258,609
Next Level: 86,547,382

8,288,773 points of experience needed for next level

22,95 GHz? Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

die Testergebnisse sind sehr interessant. Daumen hoch
Leider steht mir kein Ku-Band LNB mit einer LOF 11,25 GHz zur Verfügung, um den Träger auf 22,5 GHz testen zu können ("Oberwelle"). Auf 21,5 GHz konnte ich den Träger auch nur "rudimentär" nachweisen. Du könntest einen Test mit dielektrischem Material durchführen, um den "Frequenzgang" des Eingangsfilters zu verändern. Vielleicht ist dann auch der Empfang auf 7° Ost möglich (z.B. mit ADX Plus Frequenzumsetzer, LOF 21,9 GHz). Viel Erfolg! Zwinkern

mfg

Eric12

Winken
05.04.2013 12:16 Eric12 is offline Send an Email to Eric12 Search for Posts by Eric12 Add Eric12 to your Buddy List
herrmann-s
KU-Band-Leader


Registration Date: 02.03.2013
Posts: 160
Standort / Location: ramstein

Level: 32 [?]
Experience: 392,726
Next Level: 453,790

61,064 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

bei dem rtl-pseudo-sdr waere ich vorsichtig mit traegern. das kann alles moegliche sein.
da waere es interessant das mit einem richtigen sdr zu bestaetigen.
05.04.2013 12:36 herrmann-s is offline Send an Email to herrmann-s Search for Posts by herrmann-s Add herrmann-s to your Buddy List
-bonobo-
Satellist


images/avatars/avatar-1201.gif

Registration Date: 24.11.2010
Posts: 84
Schüsselgröße / Dish size: 180cm PFA
Standort / Location: Sachsen (bei Dresden)

Level: 30 [?]
Experience: 275,803
Next Level: 300,073

24,270 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

@ Eric12, da bin ich dran. Hab aber noch nicht das passende Material gefunden.

@ hermann-s, ich weiß um die geringe Großsignalfestigkeit und die Birdies bei dem Teil. Versuch das immer gegen zu checken mit dem was mir zur Verfügung steht.

...und spare schon fleißig auf was Richtiges! Ein R&S Spectrumanalyser wäre nett... Zwinkern
05.04.2013 18:30 -bonobo- is offline Send an Email to -bonobo- Search for Posts by -bonobo- Add -bonobo- to your Buddy List
Eric12
Ehrenmitglied


Registration Date: 17.10.2007
Posts: 17,716
Schüsselgröße / Dish size: 70 cm
Standort / Location: 51° Nord / 12° Ost

Level: 63 [?]
Experience: 78,258,609
Next Level: 86,547,382

8,288,773 points of experience needed for next level

lineare Polarisation? Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

beim Test auf 11,8° Ost habe ich ein Dielektrikum/Eigenbau aus farbloser Plastik im Hohlleiter des Inverto LNB montiert (ca. 12 mm x 20 mm, 2 - 3 mm dick) und es "ragt" wenige Millimeter in das Feedhorn ("Längenabstimmung"). Die Platte wurde ca. 45° zum Septum fixiert (rechts unten nach links oben) und die Polarisationsrichtungen werden relativ sicher "getrennt" (siehe Spektrum oben). Zwinkern

mfg

Eric12

Winken
14.04.2013 08:46 Eric12 is offline Send an Email to Eric12 Search for Posts by Eric12 Add Eric12 to your Buddy List
Eric12
Ehrenmitglied


Registration Date: 17.10.2007
Posts: 17,716
Schüsselgröße / Dish size: 70 cm
Standort / Location: 51° Nord / 12° Ost

Level: 63 [?]
Experience: 78,258,609
Next Level: 86,547,382

8,288,773 points of experience needed for next level

RE: lineare Polarisation? Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

entsprechend den Angaben des Herstellers (13V/18V für L/R, siehe auch Link) und den Empfangsergebnissen von sato (Peon) auf 11,8° Ost habe ich das Dielektrikum 90 Grad gedreht montiert (links unten nach rechts oben), bin mir aber nicht sicher, ob die Polarisationsrichtung der Realität entspricht (in der NIT wurde horizontale Polarisation angegeben). verwirrt
Hat jemand eine Idee, wie man die Grenzfrequenz des Eingangsfilters ("Bandsperre für die LOF"?) ein wenig reduzieren kann, um evtl. die Signale auf 7E/16E zu empfangen? Zwinkern

mfg

Eric12

Winken
18.04.2013 22:03 Eric12 is offline Send an Email to Eric12 Search for Posts by Eric12 Add Eric12 to your Buddy List
Pages (3): « previous 1 [2] 3 next » Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
DXtv.de » DXer-Sat-Empfang » Ka-Band Empfang » Inverto Ka-Band Empfangstest



Verlinke DXtv auf Deiner Homepage. Vielen Dank!

Impressum

Herr M. Laue
Hirschsprung 8
D-15537 Erkner
Germany, EU


eMail: forum @ dxtv . de (bitte die Leerzeichen im eMail-Programm entfernen)

Telefon: 0 33 62 - 65 30 497*

*) Erklärung zur Rufnummer:
- diese Rufnummer ist nicht rund um die Uhr besetzt.
- diese Rufnummer steht da nur, weil sie da aus rechtlichen Gründen stehen muss.
- dies ist KEINE Service-Hotline für das Forum oder technische Empfangsfragen!
Bei Fragen bezüglich des Forum (z.B. bei fehlgeschlagenen Anmeldungen) nutze bitte ausnahmslos die eMail-Adresse.
Jedoch werden auch auf der eMail-Adresse KEINE technischen Empfangsfragen beantwortet!

Für technische Empfangsfragen steht das Forum zur freien Verfügung. Einmal registriert und angemeldet, kannst Du hier all Deine Fragen loswerden.

Dieses Forum wird von einer Privatperson betrieben. Es handelt sich hierbei um kein kommerzielles Projekt. Die angezeigte Werbung zweier Sponsoren dient nicht der Gewinnmaximierung.



Haftungsauschluß

Nach §§ 8 bis 10 TMG ist der Betreiber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Dies gilt auch und vor allem für verlinkte externe Internetseiten, welche die Mitglieder in ihren Texten, Nachrichten oder Signaturen angeben.

Dieses Forum wird moderiert und dabei bestmöglich nach verbotenen Inhalten überprüft. Da dies aus zeitlichen Gründen leider nicht immer möglich ist, liegt die gesetzliche Haftung allein beim jeweiligen Mitglied selbst, dessen Text oder Nachricht immer zusammen mit Uhrzeit und IP gespeichert wird. Der Betreiber übernimmt für diese Dinge keinerlei Haftung. Eine Überprüfung von Konflikten zwischen Benutzernamen/Avataren und Marken/Logos nimmt der Betreiber aus zeitlichen Gründen nicht vor und erklärt, dass er dafür rechtlich erst verantwortlich ist, nachdem er schriftlich davon in Kenntnis gesetzt wurde. In diesem Fall wird das Mitglied auf sofortige Änderung des Namens hingewiesen und sofern diese ausbleibt, wird das Mitglied vom Forenbetrieb ausgeschlossen. Das Mitglied hat also auch eigenständig darauf zu achten, dass seine Angaben kein Markenrecht oder ähnliches mißbrauchen. Bei Zuwiderhandlung ist das Mitglied selbst verantwortlich und dafür haftbar.
Der Betreiber stellt lediglich die Plattform für den freien Meinungs- und Informationsaustausch zur Verfügung.

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Aus zeitlichen Gründen ist es dem Betreiber leider unmöglich, alle Beiträge eines oder mehrerer Mitglieder zu löschen, die sich im Laufe der Zeit im gesamten Forum angesammelt haben.
Einzelne Beiträge oder Textpassagen werden auf Wunsch des Mitgliedes gern überarbeitet. Jedoch sieht der Betreiber davon ab, hunderte oder tausende Beiträge eines Mitgliedes zu entfernen, wenn diesem Mitglied gerade danach sein sollte.
 

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2007 WoltLab GmbH