DXTV - der DXer-Treff
Offizieller DXtv-Sponsor
Offizieller DXtv-Sponsor
Rule #1: Don't talk about hacking of encrypted TV channels!
Rule #2: Please no battles between members!
Rule #3: Always use a working email-address for your registration!
Rule #4: Don't post any ads. Except for the 2 sponsors we're commercial-free!
Rule #5: Don't use free file-hoster for your images. Please use our own file-attachement!
ALL-INKL.COM Webhosting
Server in Dresden, Sachsen!
> Impressum <

DXtv.de » DXer-Sat-Empfang » Bastelecke » Hohlleiter aus Ku-Rohr 18mm » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Pages (5): [1] 2 3 4 5 next » Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Hohlleiter aus Ku-Rohr 18mm
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
weakbit
Satellist


images/avatars/avatar-1642.jpg

Registration Date: 28.06.2013
Posts: 80
Schüsselgröße / Dish size: 109x97cm
Standort / Location: Wien

Level: 29 [?]
Experience: 202,609
Next Level: 242,754

40,145 points of experience needed for next level

großes Grinsen Hohlleiter aus Ku-Rohr 18mm Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Aus dem Experiment "Wie verlängere ich mein LNC auf eines das man mit 1° Abstand auf die T90 schrauben kann" entstand dieses Experiment.
In den Bildern zu sehen ein um 2x90° Knie mittels Kupferrorhr 18mm (innen 15mm) umgeleitetes Mikrowellensignal auf ein Megasat LNC. Das Kunststoffeed ist auch von diesem Megasat LNC. Die Röhre wird mit Malerband zusammengehalten und ist zum Teil einfach nur zusammen gesteckt. Man kann experimentieren wie man will. Die Vertikal/Horizontal Orientierung ändert sich nach jedem Knick.

Ich habe auch einen 45° Winkel ausprobiert, da dreht sich das Signal um 45° wenn man das Rohr nach unten laufend schief hält usw. Ihr müsst das selbst ausprobieren aber es ist sehr interessant wie sich die Welle dreht. Voll Super das Ding lässt sich um mehrere Ecken umleiten und erstaunlich das Kupferrohr ist nur 15mm Innen im Durchmesser. Es wirkt wie ein Hochpassfilter (die tieferen Frequenzen kommen nicht so gut durch die Röhre) - Astra 2E/2F/2G 28,2°O.
Interessant das Untere Band ist schwächer als das obere.
Die fetten Wellen kommen nicht durch! großes Grinsen
Für den Mikrowellianer unter Euch meldet euch wenn Ihr Ingeneure seit und das berechnen könnt - aber mit welchem Free CAD Program? Ich brauche zwei LNCs mit einem Abstand von nur 1° und eines für 26°O/28,2°Ost da gibt es keine Halterung dafür weil die Körper der LNCs bereits so dick sind das ich auf min. 2,4° zusammen rücken kann.

weakbit

LANG_THREAD_ATTACHMENTS
jpg Hohlleiter_Ku-Rohr_18mm_800px1.jpg (182.06 KB, 610 downloads)
jpg Hohlleiter_Ku-Rohr_18mm_800px2.jpg (123.36 KB, 560 downloads)
jpg Hohlleiter_Ku-Rohr_18mm_800px3.jpg (118.44 KB, 555 downloads)
jpg Hohlleiter_Ku-Rohr_18mm_800px4.jpg (133 KB, 552 downloads)
jpg Hohlleiter_Ku-Rohr_18mm_800px5.jpg (141 KB, 576 downloads)


__________________
WaveFrotier T90 5°W/0,8°W - 4,8°/7°/9°/13°/16°/19,2°/23,5°/36°/28,2°/31,5°/33°/39°/42°Ost - 1.Box VU+ Uno 4k SE - 2.Box Zero 4k
Mein LNC hatte noch ein mechanisches Polarizer ich komme aus einer Zeit als wir noch LNC sagten statt LNB! großes Grinsen

This post has been edited 2 time(s), it was last edited by weakbit on 17.05.2020 19:40.

17.05.2020 19:33 weakbit is offline Send an Email to weakbit Search for Posts by weakbit Add weakbit to your Buddy List
trust
Feediator


images/avatars/avatar-1549.jpg

Registration Date: 21.11.2006
Posts: 644
Schüsselgröße / Dish size: 180 Chan M
Standort / Location: Nijmegen NL

Level: 43 [?]
Experience: 3,184,150
Next Level: 3,609,430

425,280 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Interresantes idee , das ein hohlleiter lang darf sein , ist bekant , beim SNG mobilen wird öfters das signaal mittels "schlauch" und drehkupplung nach innen geleitet .

__________________
Gr. Trust , mein kolbe raucht immer !
1.8 m Channelmaster H2H mit lnb wechsler KA (SL3K Lin/Circ)-KU (SNF031 Raven feedhorn) - C-Circ(X-1) /C-lin (X-1) /Inverto KAKUO - DrHD F16 - Octagon SF4008
17.05.2020 20:11 trust is offline Send an Email to trust Search for Posts by trust Add trust to your Buddy List
satdxer
Schüssel-Meister


Registration Date: 09.09.2006
Posts: 4,743
Schüsselgröße / Dish size: 3 x 125 cm
Standort / Location: NRW/OWL

Level: 55 [?]
Experience: 23,793,154
Next Level: 26,073,450

2,280,296 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Interessantes Experiment.
In anderem Zusammenhang beschäftigt mich das Thema mit den Kupferrohren schon seit Jahren. Besonders interessant für meine Zwecke sind die Verluste im KU Band.
Wenn das, was ich damit vor habe klappt, werde ich hier darüber berichten.

Grüße

satdxer

__________________
Verwendete Receiver: Openbox SX4, SX6, 2 x Dr HD D15 und CT 4100+, APEBOX C2 4K UHD.
Dreamboxen, Octagon Receiver, E2 Geräte - nein Danke!
Meine Bilder im Forum dürfen nicht ohne mein Einverständnis kopiert oder anderweitig genutzt werden!

This post has been edited 4 time(s), it was last edited by satdxer on 17.05.2020 21:53.

17.05.2020 21:48 satdxer is offline Search for Posts by satdxer Add satdxer to your Buddy List
weakbit
Satellist


images/avatars/avatar-1642.jpg

Registration Date: 28.06.2013
Posts: 80
Schüsselgröße / Dish size: 109x97cm
Standort / Location: Wien

Level: 29 [?]
Experience: 202,609
Next Level: 242,754

40,145 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Wichtig ist der Durchmesser sonst ist es ein Filter so wie in meinem Fall.
Das LNC Maß vom MegaSat ist 20,7mm das sollt man nicht unterschreiten so wie ich das gemacht habe dann gibt es auch nur minimale Verluste. So auch ein Eck kein Problem darstellt ich habe gleich 3 Ecken hintereinander geschalten bei der ich die Polarisation aber irtümlich um 90° gedreht hatte und so keinen empfang zuerst hatte.

Flansche wären auch nicht schlecht vielleicht sollte man ein Viacom verwenden und ein 22mm Ku-Rohr mit innen Messer 19-20mm das geht dann schon. Ich möchte den Arm des LNC mit diesem Kupferrohr ersetzen und das LNC in Flüssigem Stickstoff so weit herunter kühlen das ich auch noch sehr schwache Signale empfangen kann.
Also kleinerer Spiegel dafür sehr kaltes LNC für sehr schwaches Signal. Besser wäre ein Parabol!

LG
weakbit

__________________
WaveFrotier T90 5°W/0,8°W - 4,8°/7°/9°/13°/16°/19,2°/23,5°/36°/28,2°/31,5°/33°/39°/42°Ost - 1.Box VU+ Uno 4k SE - 2.Box Zero 4k
Mein LNC hatte noch ein mechanisches Polarizer ich komme aus einer Zeit als wir noch LNC sagten statt LNB! großes Grinsen
17.05.2020 22:09 weakbit is offline Send an Email to weakbit Search for Posts by weakbit Add weakbit to your Buddy List
Aal41
DXorzist


Registration Date: 25.10.2011
Posts: 304
Schüsselgröße / Dish size: 220 cm
Standort / Location: Niedersachsen

Level: 36 [?]
Experience: 955,989
Next Level: 1,000,000

44,011 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

...wie lang darf/muß denn daas Rohr sein ?? Winken
18.05.2020 11:03 Aal41 is online Search for Posts by Aal41 Add Aal41 to your Buddy List
playboy
C-Bandit


Registration Date: 10.07.2007
Posts: 1,050
Schüsselgröße / Dish size: 1,50 m

Level: 45 [?]
Experience: 4,948,298
Next Level: 5,107,448

159,150 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Original von Aal41
...wie lang darf/muß denn daas Rohr sein ?? Winken

Du meinst wegen der Einbindung in das Heizungssystem und der entspr. Auskopplung vor dem Heizkörper verwirrt lachen
18.05.2020 11:51 playboy is online Send an Email to playboy Search for Posts by playboy Add playboy to your Buddy List
Aal41
DXorzist


Registration Date: 25.10.2011
Posts: 304
Schüsselgröße / Dish size: 220 cm
Standort / Location: Niedersachsen

Level: 36 [?]
Experience: 955,989
Next Level: 1,000,000

44,011 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Schon mal was von Wellental /Wellenberg gehört ? Kannst wohl nicht

optimal oder suboptimal auskoppeln... Blähhboy eben sonst nix.
18.05.2020 16:24 Aal41 is online Search for Posts by Aal41 Add Aal41 to your Buddy List
weakbit
Satellist


images/avatars/avatar-1642.jpg

Registration Date: 28.06.2013
Posts: 80
Schüsselgröße / Dish size: 109x97cm
Standort / Location: Wien

Level: 29 [?]
Experience: 202,609
Next Level: 242,754

40,145 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Das versuche ich auch gerade zu verstehen.
Ich nehme an das die Impedance Anpassung oder besser gesagt der Wellenabschluß am Ende des Hohlleiters ist das bedeutet das in Wirklichkeit das LNC den Abschluß bildet.
Normal ist eine Leitung Unendlich und diese Leitung hat einen Spiegel eingebaut der 45° hat und halb durchlässig ist. Eine der Seiten des Spiegels ist "RC" dann folgt in folge der Mirror an dem die Welle reflektiert (das ist die hinterste Wand des LNC) und dieser Teil des Signals wird zurück refelktiert. (SWR). Somit kann die Leitung Unendlich lang sein wenn das 'Er' (Epsilon R) 1 ist.

Bei meinem LNC einem MegaSat sind die zwei Antennen wie folgt angeordnet.
Hohlleiter Rohr des LNC (innen) 75,5mm/18,7mm (Durchmesser hat etwas mit der Frequenz zu tun)
Eingang => Ant1 53,4mm
Eingang => Reflektor Ant1 62,3mm
Eingang => Ant2 65,4mm
Eingang => Hinterste Wand 75,5mm
Das bedeutet das sich die Ant1 vor der Ant2 befinden, sie um 90° im Rohr gedreht und ist für eine der Polarisationen zuständig Vert/Horiz? Der Reflektor Ant1 befindet sich in selber Ausrichtung wie Ant1 und geht durch das ganze Rohr. Steht hinter der Ant1 und dient als Wellenwand für diese Polarisation.
Ant2 befindet sich wie schon geschrieben um 90° zu Ant 1 gedreht fast am Ende des Hohlleiters auf 65,4mm vom Eingang entfernt. Die Reflektoerende Wand ist hinter der Ant2 auf 75,5mm

So jetzt heist es rechnen: verwirrt
Zur verbesserung des empfang eines LNC sollte man diese 2 Ebenen Funktion ausbauen. auf Deutsch die Ant1 fliegt raus und der Reflexions Steg hinter der Ant1 muss auch weichen. Dann bauen wir uns ein Gefäß das in einem Isolationsbehälter ist. Damit wir das LNC auf -196°C gekühlt. Das benötigen wir um sehr schwache Signale zu empfangen. HAt zur folge das wir das SNR Massiv verbessern.

Zur Rechnung => 10,7*10^9Hz bis 12,75*10^9Hz bedeutet ein Lambda von Low - High
Lambda(m)=C(~300000km/s)/f0(Frequency 10,7GHz) => 2,803738318cm[10,7GHz] Low
Lambda(m)=C(~300000km/s)/f0(Frequency 12,75GHz) => 2,352941176cm[12,75GHz] High
Bitte um entschuldigung das ist nur so ca. gerechnet.
Jetzt rechnet einfahc mal die Abstände wie weit die in Frequnezen passen ob ¼,½ Lambda oder 1/10 das ist usw.

weakbit

__________________
WaveFrotier T90 5°W/0,8°W - 4,8°/7°/9°/13°/16°/19,2°/23,5°/36°/28,2°/31,5°/33°/39°/42°Ost - 1.Box VU+ Uno 4k SE - 2.Box Zero 4k
Mein LNC hatte noch ein mechanisches Polarizer ich komme aus einer Zeit als wir noch LNC sagten statt LNB! großes Grinsen
18.05.2020 18:39 weakbit is offline Send an Email to weakbit Search for Posts by weakbit Add weakbit to your Buddy List
satfreak
DXorzist


Registration Date: 30.09.2005
Posts: 358
Schüsselgröße / Dish size: 1,80
Standort / Location: Ungarn

Level: 40 [?]
Experience: 1,919,082
Next Level: 2,111,327

192,245 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Super Idee, aber die Verluste sind zu gross, da es zu viele Reflexionen mit dieser Konstuktion gibt...
Wer schon mal das Vergnügen hatte in einer Erdfunkstelle zu sein, bzw zu arbeiten, weiss, dass dort Profi-Hohlleiter und OMTs verwendet werden, die auch fast verlustfrei mehrere Meter lang waren.
Der Sinn bestand darin, die Hochleistungs KU- Band 14 Ghz Endstufen im Gebäude der Antenne gut gekühlt, belüftet und wettersicher unterzubringen.

Aber ich will euch den Spass nicht verderben, weil vielleicht mit Kompromissen (Verlusten) neue Ideen entstehen...

__________________
MFG satfreak
18.05.2020 20:26 satfreak is offline Send an Email to satfreak Search for Posts by satfreak Add satfreak to your Buddy List
weakbit
Satellist


images/avatars/avatar-1642.jpg

Registration Date: 28.06.2013
Posts: 80
Schüsselgröße / Dish size: 109x97cm
Standort / Location: Wien

Level: 29 [?]
Experience: 202,609
Next Level: 242,754

40,145 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Originally posted by satfreak
Super Idee, aber die Verluste sind zu gross, da es zu viele Reflexionen mit dieser Konstuktion gibt...

Wo finden Deiner Meinung nach die "Reflexionen" statt? Wie kann man die Reflexionen bestimmen. Wie kann man die Reflexionen verstehen in einem Hohlleiter? Ich kenne mich da nicht aus was die Energie in einem Hohlleiter so macht???

quote:
Originally posted by satfreak
Wer schon mal das Vergnügen hatte in einer Erdfunkstelle zu sein, bzw zu arbeiten, weiss, dass dort Profi-Hohlleiter und OMTs verwendet werden,

So eine Erdfunkstelle kostet ein paar Euro mehr als das Kupfer-Rohr aus dem Baumarkt. Was sind bitte Profi-Hohlleiter? Ich kenne nur Hohlleiter mit Flansch z.B. 8,2…12,4GHz X-Band R100 gleich WR 90 die man aneinander reihen kann. Na dann wenn Du schon so viel weißt rück mit Deinem Wissen heraus - Du meinst das Ein Runder Hohlleiter unbrauchbar ist - das stimmt auch aber das MegaSat LNC ist bereits schon innen Rund und bei Empfang sind verlusste komplett egal! du kannst das MegaSat LNC so wie so nicht ändern denn das ist abhängig vom Hersteller, wie es aussieht.

Die Lambda cut-off Frequenz liegt bei 20,7mm innen Messer des LNC viel tiefer als das meines falschen Rohrs mit Innenmesser 15mm das viel Höher in der Frequenz liegt. Angeblich muss man das mit der Bessel Funktion berechnen na dann tun wir das mal => Angeblich ist das die H11 Welle so da
Lc=2PI()R/1,841 Aha! =2PI()*20,7mm/1,841 = 65,03/1,841= 35,32 => c0/35,32= 8493 = 8,493GHz Aha
Lc=2PI()R/1,841 Aha! =2PI()*20,7mm/1,841 = 47,12/1,841= 25,59 => c0/25,59= 11720 = 11,72GHz
Naja passt eh für das HighBand Ideal das 15mm (innen) Rohr! lachen Wir merken uns Innenrohr 15mm sind ca. 11,70 cut-off Frequenz.
Lc: Lambda carrier
R: Radius

quote:
Originally posted by satfreak
die auch fast verlustfrei mehrere Meter lang waren.
Wir betreiben hier keinen Sender wie Du meinst denn da "MUSS" der mechanische Hohlleiter ganz genau sein aber bei einem Empfänger ist das egal! (wie lang das Rohr ist) Das blöde nur der LNC Hohlleiter ist Rund damit hat er keine Polarisierte mechanische Ebene und somit ist der unbeherschbar das ist das Problem! Das LNC ist bereits Teil des Fehlers da es innen Rund ist.

quote:
Originally posted by satfreak
Der Sinn bestand darin, die Hochleistungs KU- Band 14 Ghz Endstufen im Gebäude der Antenne gut gekühlt, belüftet und wettersicher unterzubringen.

Die wollen auch nicht im Regen stehen.

quote:
Originally posted by satfreak
Aber ich will euch den Spass nicht verderben, weil vielleicht mit Kompromissen (Verlusten) neue Ideen entstehen...
Beim empfang eines Signals gibt es keine Verluste sondern nur mechanische Gewinne. Wenn Du nun meinst das am F-Stecker 0,1dB Verlust auftritt so ist das wie alle anderen Verluste in Summer vernachlässigbar. Man regt sich ja auch nicht auf das der Error Reperatur Mechanismuss ein Pixel repariert - was ja auch einen Verlust darstellt. So long bitte um alle Deine Berechnungen und natürlich Bilder falls Du welche hast.

__________________
WaveFrotier T90 5°W/0,8°W - 4,8°/7°/9°/13°/16°/19,2°/23,5°/36°/28,2°/31,5°/33°/39°/42°Ost - 1.Box VU+ Uno 4k SE - 2.Box Zero 4k
Mein LNC hatte noch ein mechanisches Polarizer ich komme aus einer Zeit als wir noch LNC sagten statt LNB! großes Grinsen
19.05.2020 09:48 weakbit is offline Send an Email to weakbit Search for Posts by weakbit Add weakbit to your Buddy List
Pages (5): [1] 2 3 4 5 next » Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
DXtv.de » DXer-Sat-Empfang » Bastelecke » Hohlleiter aus Ku-Rohr 18mm



Verlinke DXtv auf Deiner Homepage. Vielen Dank!

Impressum

Herr M. Laue
Hirschsprung 8
D-15537 Erkner
Germany, EU


eMail: forum @ dxtv . de (bitte die Leerzeichen im eMail-Programm entfernen)

Telefon: 0 33 62 - 65 30 497*

*) Erklärung zur Rufnummer:
- diese Rufnummer ist nicht rund um die Uhr besetzt.
- diese Rufnummer steht da nur, weil sie da aus rechtlichen Gründen stehen muss.
- dies ist KEINE Service-Hotline für das Forum oder technische Empfangsfragen!
Bei Fragen bezüglich des Forum (z.B. bei fehlgeschlagenen Anmeldungen) nutze bitte ausnahmslos die eMail-Adresse.
Jedoch werden auch auf der eMail-Adresse KEINE technischen Empfangsfragen beantwortet!

Für technische Empfangsfragen steht das Forum zur freien Verfügung. Einmal registriert und angemeldet, kannst Du hier all Deine Fragen loswerden.

Dieses Forum wird von einer Privatperson betrieben. Es handelt sich hierbei um kein kommerzielles Projekt. Die angezeigte Werbung zweier Sponsoren dient nicht der Gewinnmaximierung.



Haftungsauschluß

Nach §§ 8 bis 10 TMG ist der Betreiber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Dies gilt auch und vor allem für verlinkte externe Internetseiten, welche die Mitglieder in ihren Texten, Nachrichten oder Signaturen angeben.

Dieses Forum wird moderiert und dabei bestmöglich nach verbotenen Inhalten überprüft. Da dies aus zeitlichen Gründen leider nicht immer möglich ist, liegt die gesetzliche Haftung allein beim jeweiligen Mitglied selbst, dessen Text oder Nachricht immer zusammen mit Uhrzeit und IP gespeichert wird. Der Betreiber übernimmt für diese Dinge keinerlei Haftung. Eine Überprüfung von Konflikten zwischen Benutzernamen/Avataren und Marken/Logos nimmt der Betreiber aus zeitlichen Gründen nicht vor und erklärt, dass er dafür rechtlich erst verantwortlich ist, nachdem er schriftlich davon in Kenntnis gesetzt wurde. In diesem Fall wird das Mitglied auf sofortige Änderung des Namens hingewiesen und sofern diese ausbleibt, wird das Mitglied vom Forenbetrieb ausgeschlossen. Das Mitglied hat also auch eigenständig darauf zu achten, dass seine Angaben kein Markenrecht oder ähnliches mißbrauchen. Bei Zuwiderhandlung ist das Mitglied selbst verantwortlich und dafür haftbar.
Der Betreiber stellt lediglich die Plattform für den freien Meinungs- und Informationsaustausch zur Verfügung.

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Aus zeitlichen Gründen ist es dem Betreiber leider unmöglich, alle Beiträge eines oder mehrerer Mitglieder zu löschen, die sich im Laufe der Zeit im gesamten Forum angesammelt haben.
Einzelne Beiträge oder Textpassagen werden auf Wunsch des Mitgliedes gern überarbeitet. Jedoch sieht der Betreiber davon ab, hunderte oder tausende Beiträge eines Mitgliedes zu entfernen, wenn diesem Mitglied gerade danach sein sollte.
 

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2007 WoltLab GmbH